parallax background
 

Geflüchtete



SENLIMA - Gruppenangebote


Senlima - Offener Treff


Zum Kennenlernen, Kontakteknüpfen, Kochen, Spielen und Spaßhaben
Senlima bietet jeden Dienstag von 17 -20 Uhr einen geschützten Raum für junge lesbische, schwule, bisexuelle, trans- und intersexuelle (LSBTI*) Geflüchtete und Migrant_innen im Alter von 14 bis 27 Jahren. Bei den Treffen planen wir auch Freizeitangebote und Workshops.

Senlima - BLINT*


Manchmal brauchen bisexuelle und lesbische Frauen*, inter, trans* und non-binäre Menschen ihren eigenen geschützten Raum, mit ihren eigenen Themen.
Senlima BLINT* findet am 1., 3., 4., und 5. Mittwoch des Monats von 17 – 19 Uhr statt und bietet einen Raum für bisexuelle und lesbische Frauen*, inter, trans* und non-binäre Menschen von 14 bis 27, die ihre Heimat aus unterschiedlichen Gründen verlassen mussten oder sich hier noch nicht heimisch fühlen.

Beide Gruppen finden im Cafè freiRAUM in der Rosa Strippe statt.

SENLIMA-Beratung
für Menschen mit Flucht- oder
Migrationserfahrung

Das Senlima-Team bietet Hilfe bei unterschiedlichen Lebenssituationen.


Wir unterstützen dich im Integrationsprozess:
  • Hast du Fragen zu deiner Situation?
  • Gibt es Schwierigkeiten mit Ämtern?
  • Du suchst einen Sprachkurs?
  • Du findest keine Wohnung?

Wir beraten dich, wenn es dir psychisch nicht gut geht:
  • Hast du Angst in deiner Lebenssituation?
  • Oder Stress in deiner Beziehung?

Das Senlima-Team kann dich in verschiedenen Sprachen beraten und unterstützen. Für ein Gespräch benötigst du einen Termin.

Kontakt:
Omar Abdelhady (arabisch, deutsch, englisch)
Telefon: 0234 / 640 65 66
Mobil: 0159 / 067 15 128
Mail: oabdelhady@rosastrippe.net
Vald Shylova (ukrainisch, russisch, deutsch, englisch)
Telefon: 0234 / 640 65 66
Mobil: 0176 / 588 89735
Mail: vshylova@rosastrippe.net
Nicky Ulrich (deutsch, englisch)
Telefon: 0234 / 640 65 66
Mobil: 0157 / 33880975
Mail: mivo@rosastrippe.net

Regionalberatung
für Geflüchtete

Geflüchtete mit nicht auf Dauer angelegtem Aufenthalt können unser unabhängiges Beratungsangebot wahrnehmen, das zu asyl-, aufenthalts- und sozialrechtlichen Fragen informiert und Hilfestellung leistet.

Zu jedem Zeitpunkt in deinem Asylverfahren bekommst du hier Informationen zu deinen rechtlichen Möglichkeiten und Unterstützung beim Umgang mit Behörden. Auch wenn du noch keinen Asylantrag gestellt hast oder statt dessen eine Ausbildung oder ein Studium in Deutschland absolvieren möchtest, können wir dich beraten.

  • Asylverfahren
  • Umgang mit Behörden
  • Ausbildung und Arbeitsförderung
  • Vermittlung sozialer, psychischer und gesundheitlicher Hilfs- und Beratungsangebote
  • Unterstützung für Angehörige besonders schutzbedürftiger Gruppen, besonders lesbische, schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Geflüchtete (LSBTI)

Offene Sprechzeiten
Dienstags 13:00-17:00 Uhr
Donnerstags 13:00-17:00 Uhr

E-Mail: ldieck@rosastrippe.net
Tel.: 0234 / 338 832 73

Schulungen
LSBT*I* und Flucht

Wir bieten Beratung und Schulungen für Menschen, die mit Geflüchteten arbeiten.


Lesbische, schwule, bisexuelle, trans* und inter* Geflüchtete (LSBT*I*Geflüchtete) werden sehr oft Opfer von Diskriminierung, Ausgrenzung und Gewalt. Sie bedürfen daher Unterstützung, werden zugleich aber oft übersehen bzw. bleiben für die Einrichtungen, in denen sie hier leben oft unsichtbar, da sie vielfach ihre Sorgen aus Angst nicht mitteilen. Die Kombination aus sexueller / geschlechtlicher Identität und kulturellen Hintergründen begründet besondere Bedarfe im Hinblick auf Schutz vor Gewalt, Stabilisierung und Integration.

Wir bereiten Menschen, die in unterschiedlichen Institutionen mit Geflüchteten arbeiten, auf die Zusammenarbeit mit und Unterstützung von LSBT*I*Geflüchteten vor und stärken sie bei ihrer Arbeit. Hierzu haben wir ein Schulungsangebot zum Thema „LSBT*I* und Flucht“ aufgelegt.

Das Schulungsangebot ist eine Kooperation zwischen den psychosozialen Beratungsstellen Rosa Strippe e.V., dem Rubicon e.V., und Lebenslust sowie der NRW-Fachberatung „gerne anders!“. Gefördert wird dieses Projekt vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Bei Interesse oder Nachfragen wenden Sie sich gern per E-Mail oder telefonisch an Eicke Ricker.

flucht@rosastrippe.net
0234 / 640 46 21

Weitere Informationen finden Sie hier und hier.

Ausstellung
Senlima - Leben über Grenzen hinweg